Das iPhone gilt als Neuerfindung des Mobiltelefons. Es wurde im Jahr 2007 von der Firma Apple durch ihren Chef Steve Jobs der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Aussehen des Mobiltelefons ist schlicht, sachlich und wenig überladen. Es ist auf das Wichtigste beschränkt, was die Bedienung betrifft. Das Gerät ist in schwarzer und neuerdings in weißer Farbe erhältlich. Eigentlich ist es nicht nur ein Mobiltelefon, sondern ein sogenanntes Smartphone, was dem Nutzer Internetzugriff und weitere Internet-bezogene Dienste anbietet – also sozusagen ein mobiles Internet Handy. Das Gerät wird, nicht wie manche andere Smartphones, ohne Stift bzw. Stylus bedient.

Als natürliches Zeigegerät und Eingabegerät, wie es Steve Jobs nennt, dient die menschliche Hand bzw. die Finger der Hand. Das Smartphone besteht auf der Oberseite fast nur aus einem großen, hochauflösenden Display. Nur eine einzige Taste unter dem Display bietet einen Abbruch der Programme, um auf den Ursprungsbildschirm zurückzukehren, die so genannte Home-Taste. Das Bedienen des Gerätes führt wie gesagt über Finger und dies in einfacher und intuitiver Weise. Vieles ist selbsterklärend. So lassen sich Beispiel Einträge, Treffer oder Internetseite durch Scrollen der Finger durchblättern und bewegen. Die Funktionen des iPhones sind das verbesserte Telefonieren mit perfektem Anrufbeantworter (Voice-Mail), E-Mail-Versand und -anzeige, Internetsurfen (wie am PC), Musikwiedergabe (iPod) und dies auf einem kristallklaren und hochauflösenden Display. Der Akku hält immer länger, seit der neuesten Generation des iPhones. Es ist in 16 GB und 32 Gigabyte Speicher erhältlich.

Viele nützliche Programme, ob kostenlos und kostenpflichtig, lassen sich auf das iPhone laden. Auch Karten bzw. richtiges GPS ist verfügbar und wandelt das Gerät mit separat erhältliche Navigationsprogrammen in ein Navigationsgerät. Viele Befehle lassen sich zudem per Sprachsteuerung steuern. Beispielsweise Anrufe tätigen und Musik starten. So ist auch ein leicht gehandycapter Mensch vertraut mit dem Gerät. Das Gerät bietet weiterhin noch andere Hilfebedienungen an, beispielsweise das Vorlesen wichtiger Befehle oder Internetseiten und eine Bildschirmvergrößerung. Das iPhone wird immer beliebter und es wird millionenfach verkauft. Erst galt es als Luxusprodukt, danach ist es für jeden unverzichtbar. Es wird immer günstiger, trotzdem kostet der Mobilfunkvertrag dafür jedoch einiges.