Geschichte

Die Playstation 3 von Sony ist der offizielle Nachfolger der äußerst erfolgreichen Playstation 2 und wurde Anfang 2007 in Europa auf den Markt gebracht. Sie gehört zur mittlerweile 7. Generation von Videospielkonsolen und steht damit in direkter Konkurrenz mit der Nintendo Wii sowie der Xbox 360 von Microsoft.

Technik

Die PS3 ist die leistungsstärkste aller aktuellen Spielekonsolen. Der Cell Broadband Engine Prozessor besteht aus einem PowerPC-970-kompatiblen Kern mit einer Taktung von 3,2 GHz und 512 KB L2-Cache sowie acht Memory Flow Controllern zur Verarbeitung des Datenstroms, von denen sechs zur Verarbeitung von Spielen aktiv sind. Als Grafikprozessor dient ein Nvidia RSX-Chip mit 550 MHz, der auf der GeForce 7-Reihe basiert. Der leistungsfähige 256 MB große XDR DRAM Arbeitsspeicher ist ebenfalls mit 3,2 GHz getaktet. Die PS3 unterstützt mit ihrem zweifach-Blu-ray-Laufwerk eine Vielzahl von Dateiformaten wie MPEG, AVI, JPEG, DivX, WMV und MP3 auf den Speichermedien CD, DVD und Blu-ray.

Modelle

Es existiert eine Vielzahl von Hardware-Versionen der Playstation 3, wobei die Unterschiede am einfachsten an der Größe der Festplatte zu bemerken sind. Trotzdem lohnt es sich eine Hardware-Revision zu lesen, um genau Fakten zu erfahren.

60 GB fat

Dieses mittlerweile seltene Modell ist die einzige PS3-Version, die neben PS1-Spielen auch PS2-Spiele abspielen kann. Nachteile sind die Lautstärke des Lüfters und die Überhitzungsgefahr der Hardware.

40 GB fat

Auch hierbei handelt es sich um ein Auslaufmodell. Die 40 GB-Variante war zur Markteinführung der PS3 rund 100 Euro günstiger als das 60 GB-Modell und kann keine PS2-Spiele abspielen. Dafür ist dieses Modell weniger fehleranfällig und leiser.

80 GB fat / 160 GB fat

Diese Version zeichnet sich durch eine große Festplatte und eine erneute Hardware-Revision aus, was die Konsole noch leiser und zuverlässiger macht. Zudem wurde der Stromverbrauch von ehemals 190 auf nun 116 Watt deutlich reduziert. Die 160 GB-Variante ist abgesehen von der Größe der Festplatte identisch mit der 80 GB PS3. Momentan werden keine „dicken“ Konsolen mehr produziert.

120 GB slim / 250 GB slim

Seit neuestem sind nur noch die schlankeren Playstation 3’s im Handel erhältlich. Hier wurde die Festplattengröße deutlich aufgestockt, dafür aber kleinere Details wie die Linux-Kompatibilität wegrationalisiert. Auch der Stromverbrauch ist nun bei vergleichsweise niedrigen 96 Watt angekommen. Die 120GB-Version schlägt mit rund 300 Euro, die 250 GB-Version mit ca. 350 Euro zu Buche.

Vergleich mit anderen Konsolen

Die Playstation 3 stellt mit ihrem schicken Design, der gehobenen Spieleauswahl und den Multimediafähigkeiten hauptsächlich eine Konsole für Erwachsene dar. Ein deutlicher Vorteil gegenüber der Xbox 360 und der Nintendo Wii ist das – bei Spielen sogar regionalcodefreie! – Blu-ray-Laufwerk, das sowohl das Abspielen von Filmen ermöglicht, als auch mehr Speicherplatz für Spiele zur Verfügung stellt. Zum Vergleich: Eine Dual Layer-DVD bietet etwa 9 GB Speicherplatz, eine Dual Layer-Blu-ray hingegen rund 50 GB. Dadurch ist die PS3 für die Zukunft gerüstet. Zudem kann die PS3 leicht als Zentrum einer Multimedia-Station bestehend aus PC, Fernseher, Stereoanlage und Boxen eingerichtet werden. Xbox 360 und Wii sind eher klassische Konsolen und dadurch fast nur zum Spielen geeignet.